Visitenkarten aus dem »Wirtshaus SATOWIA«



Eintrittskartenverkauf zum Satower Karneval beginnt mehr …

Radau im Wirtshaus SATOWIA



Freibiersaison eröffnet mehr …

Gute Laune im Wirtshaus SATOWIA



Satower Narren errichten ihre eigne Kneipe mehr …

Aktuelle und ältere Themen der 47. Saison im Detail


 

11.06.2016  Visitenkarten aus dem »Wirtshaus SATOWIA«

Nach dem geglückten Saisonauftakt sind die 130 Mitwirkenden im Satower Karneval-Verein SATOWIA e.V. (SKV) jetzt eifrig mit den weiteren Vorbereitungen auf ihren 47. Karneval beschäftigt. Das gilt natürlich ebenso für die Nachwuchskarnevalisten in der Kita »Knirpsenland« und der »Schule am See«. Die Karnevalsprogramme sind in groben Zügen fertig, die Überlegungen zur Ausgestaltung der Mehrzweckhalle nehmen konkrete Formen an. Bei solch guten Aussichten konnte der Elferrat die Eintrittskarten pünktlich zur Adventszeit drucken lassen und in den Verkauf bringen. Wie in den Vorjahren eröffnet sich damit vielen Interessenten die Möglichkeit mit Karnevalskarten unter dem weihnachtlichen Gabentisch für eine freudige Überraschung zu sorgen. Aber auch für Betriebe und Unternehmen, die für ihre Belegschaft statt einer Jahresabschlussfeier lieber eine »Team bildende Maßnahme« beim närrischen Treiben organisieren möchten, bieten sich die Eintrittskarten als eine erstklassige Alternative an.

Die Eintrittspreise für die Veranstaltungen vom 23. bis 26. Februar 2017 sind unverändert: 1,00 EUR für Kinder beim Kinderkarneval, 6,00 EUR beim Jugendkarneval, 19,99 EUR für die Veranstaltungen am Freitag/Samstag und 12,99 EUR für den Seniorenkarneval. Damit wünscht sich der SKV den sehr guten Zuspruch aus dem Vorjahr zu wiederholen oder die Gästezahlen gar weiter zu erhöhen. Die Eintrittskarten sind im Satower Floristikfachgeschäft »Sonnenblume«, Alte Gärtnerei 2, Tel. 038295/70040, und im Landgasthaus »Gute Laune« in Lichtenhagen-Dorf, Tel. 0381/715311, ab sofort erhältlich.

zurück

 

11.06.2016  Radau im Wirtshaus SATOWIA

Petrus liebt die Narren und ließ für sie die Sonne scheinen. Bürgermeister Matthias Dreese übergab den Schlüssel zum Rathaus und versuchte sich beim Anzapfen des Karnevalsbierfasses. Unsere Tollitäten freuen sich auf ihre Regentschaft. Bilder …

zurück

 

26.10.2016  Gute Laune im Wirtshaus SATOWIA

Sage und schreibe sechs größere oder kleinere Kneipen hatte Satow nach der Wende einst. Mit der Schließung der Gaststätte »Seeblick« fiel deren letzte Bastion und damit auch ein Stückchen dörflicher Kultur. Mehr als fünf Jahrzehnte lang gingen alle Satowiten gern in ihr oft besungenes Stammlokal, das frühere »Volkshaus«, oder umgangssprachlich schlicht und einfach nur »nach Hans«. In Kürze wird nun allerdings die Abrissbirne über diesem schweben. Für die Narren des Satower Karneval-Vereins SATOWIA e.V. Anlass genug sich in der Mehrzweckhalle, wenn auch nur für kurze Zeit, ein eigenes Wirtshaus einzurichten. Vom 23. bis 26. Februar 2017 werden sie dort unter dem Motto »Im Wirtshaus SATOWIA gibt’s Radau – Gute Laune beim SKV« zünftig ihren 47. Karneval feiern. Beim Tanz wird die aus sieben Musikern bestehende »TESTband« aus Waren für die richtige Stimmung sorgen, während die »Rostocker Blasmusikanten« als musikalisches Rückgrat die Programmbegleitung übernehmen.

Bei der Schlüsselübergabe am 11.11., 11 Uhr 11 vor dem Rathaus will der Elferrat die Narrenschar ein erstes Mal auf das neue Motto einstimmen: Bürgermeister Matthias Drese und Präsident Erhardt Liehr werden gemeinsam ein Bierfass anstechen und das Gerstenbräu dann unter's Volk bringen. Bevor sich Elferrat und Prinzenpaar auf eine »Bildungsreise« in die Radegaster Gaststätte »Daheim« und zur »Hanse Sektkellerei Wismar« begeben, werden die Prinzenpaare des Erwachsenen-, Kinder- und Jugendkarnevals ihre Botschaften an das närrische Volk richten. Mit Programmbeiträgen des Nachwuchskarnevals wird der diesjährige Saisonauftakt einen zünftigen Ausklang finden. Anschließend sind die Gäste bei Glühwein, Bier und Schnäppi zum karnevalistischen Umtrunk herzlich eingeladen. Also dann getreu dem altbekannten Motto »Freitag nach eins macht jeder seins« am 11.11. einfach mit dabei sein!

Am Samstag, dem 12.11., wird ab 20.11 Uhr in der Gaststätte »Zur Deutschen Eiche« in Reinshagen mit der Vorstellung des Prinzenpaares und Programmbeiträgen der Funkengarde und des Männerchors der Saisonauftakt gefeiert. Bis zum nächsten Morgen 2.11 Uhr tanzen die Satower Narren dort mit ihren Förderern und Gästen in die »fünfte Jahreszeit« hinein. Eintrittskarten zum Preis von 5,00 EUR gibt es so lange der Vorrat reicht bei Ministerin Ulrike Winkhaus im Satower Floristikfachgeschäft »Sonnenblume«, Alte Gärtnerei 2, Tel. 038295/70040.

zurück