zurück

26. Saison 1995/1996

Das 100-jährige Kinojubiläum im Dezember 1995 wurde zum Motto für die Saison gewählt:

Radau im Filmpalast SATOWIA —
Wie die Bilder laufen lernten

Seine Tollität Prinz Siegfried I. und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Katja I. empfingen all die Filmstars von einst und jetzt. Der Vorfilm bestand in einer kleinen Kinovorführung, in der die Ausgestaltung der Turnhalle auf Video im Zeitraffer festgehalten wurde.

Eine Kartenabreißerin weiß schnurrige Erlebnisse aus 100 Jahren Kino zu erzählen. Der Musical-Erfolg »Willkommen, bienvenue, welcome« schlägt auch in Satow wie eine Bombe ein. Sylvia Derer singt diesen Klassiker aus »Cabaret«, begleitet von den besten Sängerinnen des Vereins.

  • Tanzgruppe vor dem Filmpalast  » Click to zoom ->

    Tanzgruppe vor dem Filmpalast

  • Prinz Siegfried I. zum 2. Mal und Prinzessin Katja I.  » Click to zoom ->

    Prinz Siegfried I. zum 2. Mal und Prinzessin Katja I.

  • Der König der Löwen war auch dabei  » Click to zoom ->

    Der König der Löwen war auch dabei

Willi Schwabe kramt in seiner Rumpelkammer nach Schätzen aus der Filmgeschichte. Und natürlich betritt auch Charlie Chaplin die Bühne. Der Männerchor bringt ein Medley von Melodien des alten deutschen Films zu Gehör. Detlef Lindemann singt »Man müsste Klavier spielen können ...«. Hans Albers alias Thomas Derer bringt die Stimmung mit dem Evergreen »Auf der Reeperbahn nachts um halb eins ...« zum Sieden. Und: »Der wilde, wilde Westen fängt gleich hinter Satow an« – der Rückgriff auf die Zeit des klassischen Westerns ist für die Satower Dorfmusikanten Gelegenheit, einige Sachen, die in Satow nicht so gefallen, darzustellen. Jannis, Betreiber des griechischen Restaurants »Hermes« tanzte den Syrtaki aus Alexis Sorbas und versprühte damit griechisches Fluidum. Als Marilyn Monroe erschien, superblond und in leuchtendes Weiß gekleidet, tobte der Saal. Die Tanzgruppe tanzte nach der Filmmelodie aus Top Gun.

Die Wände waren Originalplakaten von Stummfilmklassikern über Hollywoodschnulzen bis hin zu Action-Thrillern nachempfunden.

Als Schirmherr der Rosenmontags-Gala fungierte Landrat Thomas Leuchert.