zurück

41. Saison 2010/2011

19.06.2010  Der längste Getränketresen der Welt

Normalerweise stehen wir Narren ja vor dem Tresen. Zum Rekordversuch unseres Getränkeversorgers wechselten wir aber gern für einen Tag die Seiten. Mit Erfolg. Der längste Getränketresen stand in Satow. Wo sonst?! Bilder …

01.08.2010  Sommerspektakel in Kühlungsborn

Schon zum 17. Mal lud das Ostseebad zum sommerlichen Spektakel. Wir waren in großer Besetzung dabei. Bilder …

14.11.2010  Saisoneröffnung geglückt

Der Bürgermeister erinnerte mit seinem Hut ein wenig an Hogwarts - um den Schlüssel zu behalten, waren seine Zauberkräfte allerdings zu schwach. Also heißt es für ihn weiter fleißig büffeln, damit er wenigstens den Petrificus-Totalus-Zauber von der Discounter-Investruine im ehemaligen Satower Biotop lösen kann. Vielleicht gelingt dies aber auch den Tollitäten Prinz Paul II. und Prinzessin Anne-Katrin I. noch vor Aschermittwoch...
Bilder vom sonnigen Auftakt sehen Sie jetzt bei uns. Bilder …

24.01.2011  In sieben Wochen ist in Satow Karneval

Bevor vom 3. bis 7. März 2011 die Programme des 41. Satower Karnevals über die Bühne gehen, steht in den einzelnen Arbeitsgruppen noch eine ganze Menge Arbeit an. Am vergangenen Samstag herrschte in der Mehrzweckhalle am See reges Treiben. Funkengarde, Tanzgruppe, Frauentanzgruppe, Tanztheater und Männerballett setzten nach der Pause zum Jahreswechsel ihre Proben fort. Aber es sieht schon alles recht gut aus. Frauentanzgruppe und Tanzgruppe haben ihre Tänze fast fertig, so dass es nun ans Ausfeilen und Eintrainieren geht.

Eine volle Tanzfläche wird es im März ganz bestimmt geben, wenn die zehn Tanzpaare der Tanzgruppe ein Rock'n-Roll-Medley umsetzen. Das wird sich dann sicher auf die Stimmung nach dem Programm übertragen, denn auch die »foolproof band«, die zum Tanz aufspielt, hat einige Nummern aus dieser Musikära drauf. Also dann Tänzerinnen und Tänzer des SKV: Auf zum Endspurt, denn sieben Wochen sind keine all zu lange Zeit.

30.01.2011  In SATOWIA wird's jetzt langsam bunt

Die Vorbereitungen für das große Karnevalsfest in Satow sind ebenso umfangreich wie vielfältig. Die sechs Malerinnen und Maler des SKV um Gruppenleiterin Michaela Ehlert haben bei der Gestaltung ihrer Wandbilder schon einen recht beachtlichen Arbeitsstand errecht. Die von einer bunten Mischung aus Farbtöpfen und Pinseln umgebenen Akteure vermitteln eine ruhige, schöpferische Atmosphäre. Die Gesichter fast auf Bildern ziehen sie akkurat ihre Pinselstriche. »Das dort ist fast fertig, nur noch ein paar Papierschlangen oder Girlanden in die freien weißen Flächen«, ist Wolfgang Rußnack zuversichtlich. Er gehört zu den lang Gedienten in dieser Arbeitsgruppe des Vereins.

Durch die Verbindungstür zum Hallenraum tönen Sirtaki-Klänge. Das Männerballett wird mit einem griechischen Weinfest zur Umsetzung des Mottos »SATOWIA feiert F(f)este« beitragen. Noch stimmen die Schrittfolgen nicht ganz, noch hat der eine oder andere Tänzer Nachholbedarf. »Aber allzu perfekt sollte ein Männerballett auch nicht sein, sonst gibt es keine Lacher«, wirft Elke Küster, unter deren Leitung die Probe läuft, scherzhaft ein. Erstmals wurden die neuen Kostüme vorgestellt. Diese werden allerdings erst zur Beleuchtungsprobe zu sehen sein. Als kleinen Vorgeschmack posierten die zehn Männer für ein Probenfoto, das die trotz des Schweiß treibenden Trainings herrschende ausgelassene Stimmung gut eingefangen hat.

31.01.2011  SATOWIA wie es swingt und jazzt

Horst »Hobby« Kunde ist einer der Sänger im Männerchor des SKV. Die Sangesfreunde finden sich jetzt jeden Freitagabend bei ihm zu Hause im Partyraum ein, der während der Karnevalszeit deshalb liebevoll »Hobby-Raum« genannt wird. Das ist nur eine der vielen kleinen Geschichten rund um die Vorbereitungen des Karnevals, die man zurzeit aus vielen Satower Familien erzählen könnte. Die Proben sind sehr weit fortgeschritten. Thomas Derer, Dirk Erdmann und ihr ständiger musikalischer Begleiter mit der Klarinette, Ralf Schreckenbach, haben daran großen Anteil. Der Männerchor lädt die Besucher des 41. Satower Karnevals mit einem Medley aus Partyhits zu einer Reise ins Münchner Hofbräuhaus ein. Und da er schon einmal in München ist, entführt er uns mit dem Lied »Lieschen« auch noch gleich auf die Wies'n.

Die »Satower Dorfmusikanten« um Jens Stubbe haben sich in dieser Saison personell und instrumental verstärkt. Damit sind sie in der Lage, dem Publikum einen bunten Strauß aus Schlagern der »Neuen Deutschen Welle« zu präsentieren. Da hierbei sicher viele Närrinnen und Narren textsicher mitsingen können, wird das die Stimmung in der zum Festzelt umfunktionierten Mehrzweckhalle am Satower See ordentlich anheizen. Ein weiteres musikalisches Highlight im Programm gestalten Wolfgang Vent und seine Söhne in einer Band, die mit rockigen Titeln aus den 60er Jahren beim Satower Karneval debütiert. Den musikalischen Auftakt des Programms bilden jedoch die Gesangssolisten des SKV unter der Leitung von Siggi Reimers. Mit »Satower Nächte sind lang« und weiteren Stimmungsliedern wird sich schnell Festatmosphäre einstellen. Das unter dem Motto »SATOWIA feiert F(f)este« stehende Programm werden die Solisten im Finale mit »Que Será, Será« beschwingt in den Tanzabend überleiten. Übrigens: Beim Satower Karneval ist Playback-Gesang verpönt - alle Lieder werden live gesungen. Für den guten Ton sorgen dabei seit vielen Jahren die Techniker der Fa. Juris aus Rostock.

10.02.2011  Wie schon SATOWIA's Alte sungen...

...so zwitschern auch die Jungen. Am vergangenen Freitagmittag in der Satower »Schule am See«: Die Schule ist aus, viele Eltern haben ihre Kinder nach der Zeugnisausgabe abgeholt, um die Reise in den wohl verdienten Winterurlaub anzutreten. In der Cafeteria herrscht jedoch noch reges Treiben. Vor den Ferien nutzen die Mitwirkenden des Kinder- und Jugendkarnevals die bis zur Abfahrt der Schulbusse verbleibende Zeit zu letzten Proben für ihr Karnevalsprogramm.
Im Spiegelsaal der Ganztagsschule proben unter der Leitung von Carmen Stamm die Kinderfunken. Die einstige Prinzessin Carmen I., aktive Tänzerin des SKV, gibt in dieser Saison erstmals ihre Erfahrungen an den karnevalistischen Nachwuchs weiter. Hierin wird eine Antwort auf die Frage gegeben, warum es beim SKV mit der Nachwuchsarbeit klappt: Bei SATOWIA ziehen Kinder, Eltern, Lehrer, Gemeinde und Verein an einem Strang - zur gleichen Zeit und vor allem in die gleiche Richtung.

Die Kindertanzgruppe des Tanztheaters »Abraxas« wird im Programm des Kinderkarnevals am 3. März ab 10.00 Uhr ebenfalls wieder mitwirken. Leiterin Michaela Zerbel gibt einen kleinen Vorgeschmack und stellt erstmals die Tänzerinnen und Tänzer in ihren selbst gefertigten Kostümen vor. Für den Jugendkarneval bereitet die Tanzpädagogin einen Beitrag vor, den sie im Rahmen eines Projektes mit Jugendlichen begonnen hat.
Auch in der Satower Kita »Knirpsenland« herrscht in diesen Wochen Karnevalsstimmung. Hier proben Prinz Niclas I. und Prinzessin Alina I. ihre Rede zum Prinzenauftritt. Kita-Leiterin und Elferratsministerin Marika Drecoll steht ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite. Die Aufregung bei den Vorbereitungen ist natürlich groß, denn vor den mehr als 300 Gästen des Satower Kinderkarnevals muss dann (fast) alles klappen ;-)

 

12.03.2011  Nach dem Fest ist vor dem Fest

In Satow wurde schon immer viel gefeiert – nicht erst, seit es den Satower Karneval gibt. Aber so viele Feste binnen fünf Tagen, das hat selbst die alte Kirchruine noch nicht gesehen.
Wir haben es dem langen, trüben und kalten Winter gründlich gezeigt und freuen uns schon sehr auf den kurzen, trüben und kalten Frühling, dem sich ein noch kürzerer, doch nicht minder trüber und kalter Sommer anschließen wird…
Glücklicherweise ist unser Festkalender auch für den Rest des Jahres schon prall gefüllt.
Bilder von der größten Sause gibt es im Satower Mini-Shop, Schnappschüsse von der Generalprobe können Sie bei uns bewundern. Bilder …

 

01.05.2011  Bilder von der Superparty

William und Kate haben geheiratet, Deutschland hat seinen nächsten Superstar bald gefunden und Heidis Mädchen zicken sich zum finalen Showdown. Auch in Satowia dreht sich in der nächsten Saison alles um die Suche nach dem Glück und die traute Zweisamkeit. Bis dahin genießen Sie die Bilder vom schönsten Fest des Jahres. Bilder …